Mittwoch, 2. Dezember 2015

Lemon-Curd- Plätzchen

Es wird wieder Zitronig :)

Lemon Curd ist eine Zitronencreme- die man super für alles mögliche verwenden kann.

Zum einen als Brotaufstrich, zum anderen für Füllungen und Toppings von Torten- Cupcakes und co.
Ich möchte sie als in der Art wie Hilda Plätzchen machen- diese sind jedoch NICHT lange Haltbar
da Eier im Curd sind- also backen- servieren und genießen.




Ich hab verschiedene Rezepte und vorgehensweisen ausprobiert und dieses ist das meiner Meinung nach das
beste und für mich gelingsicherste Rezept :)

Zutaten :

2 Zitronen
250g Zucker
60g zerlassene Butter
3 Eier

Die Zitronen werden ausgepresst und mit dem Zucker und der zerlassenen Butter in einem Topf verrührt.
Verqirlt die Eier und gebt sie nun zu dem Zitronen-Zucker-Buttergemisch.







Erwärmt den Topf auf mittlerer Hitze und rührt mit einem Schneebesen so lange bis sich eine Cremige Konsistens bildet.
Nicht kochen lassen und immer rühren sonst brennt es schnell an.

Das Lemon Curd nun noch heiß in Gläser abfüllen.

Im Kühlschrank hebt das Glas ca 1,5- 2 Wochen














Mürbeteig :

300g Mehl
180g weiche Butter
100g Zucker
1 Ei
1 Pck. Weihnachtsgewürz

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und 2 St. in Külschrank auskühlen lassen.


Die Arbeitsfläche und der Ausrollstab, sollten gut mit Mehl bestäubt sein.

Nun Stecht den Teig aus ... :)

Im Ofen ca 10-12 Min. bei 160 Grad




Sind die Kekse dann gebacken und abgekühlt, könnt ihr sie mit der Lemon Curd betreichen
Noch mit Puderzucker besieben und genießen ....





Kommentare:

  1. Sehr schön hab die gleichen an Ostern gemacht mit dem Lemon Curd, oberlecker !
    Grüße Magda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die werd ich jetzt öfters machen soooo leeeeecker 😋

      Löschen
    2. Ja die werd ich jetzt öfters machen soooo leeeeecker 😋

      Löschen