Samstag, 12. September 2015

Cake Topper- Haus

Hallo meine Lieben,




Heute möchte ich euch eine Anleitung eines Fondant Hauses zeigen.

Als Geschenk zum Einzug schenkt man sich ja traditionell Salz und Brot.
Das hab ich einfach in das Haus reingetan.


Meiner Freundin wollte ich aber etwas persönliches von mir gemachtes schenken- also musste ein Haus her.... :)















Zuerst habe ich mir eine Schablone eines Hauses gebastelt.
Malt alle vier Seiten eines Hauses auf und das Dach.


Knetet in den Fondant CMC damit er schneller aushärtet.
Legt die ausgeschnittenen Teile auf ausgerollten Fondant.
Schneidet alles mit einem spitzen Messer aus.


Damit die Tür offen bleibt- habe ich sie vor dem Trocknen
in Form gebracht.





Wenn alle Teile trocken und fest sind ca 2 Tage später,
könnt ihr sie mit Puderzuckerkleber zusammenkleben.






 Einzelne Teile des Hauses könnt ihr verschönern, fenster draufmalen,
Fensterrahmen, Hausnummer....
Das dach kommt erst später darauf.



 


Das Dach auf roten Fondant legen und auschneiden.




Die Mitte "falzen" (anschneiden aber nicht durch...)





Mit einer Form lauter Dachziegel stempeln....






Aus Pappe und Backpapier ein Dreieck falten auf das der Fondant
zum Trocknen gelegt wird.




Dabei hilft euch jetzt die gefalzte Mitte, damit ihr es gleich richtig auf das Dreieck legen könnt.






Damit das Dach die exakte Schräge hat eure Schablone zuhilfe nehmen
und das Dach posizionieren.
Aber ich rate euch nicht wie ich etwas rundes zum abstützen zu nehmen
sondern etwas langes Rechteckiges, damit die Kanten gerade bleiben.
Bei mir sind die Seiten des Daches etwas schief geworden :)













 Für den Untergrund des Hauses habe ich mich für eine Pappe die so groß wie ein kleiner Kuchen ist entschieden- gibt es in Backläden schon so zu kaufen.




Das Gras ist aus Kokosflocken gemacht- grüne Lebensmittelfarbe- Tüte, Kokosflocken hinein und schön durchkneten :)










Die Pappe habe ich mit Puderzucker Wasser- Gemisch eingestrichen und die
nun diese in die grünen Kokosflocken gedrückt






















Das Haus wird nun so platziert wie ihr es möchtet. Den Weg habe ich aus zerbröselten Keksen gestreut-
einfach die noch nicht ganz festklebenden Kokosflocken mit dem Pinsel oder dem Finger runterziehen.

Meine Tochter hat die Steine aus grauem Fondant geformt und auch draufgeklebt mit der Puderzucker-Glasur.




 Die Blumen sind aus Fondant ausgestochen und auch aufgeklebt.

Das Brot und das Salz hab ich in das Innere des Hauses und dann das Dach daraufgelegt.




Im Internet gibt es zahlreiche Sprüche für ein neues Haus oder den Umzug- einfach raussuchen und auf einen Zettel schreiben.




 Ich wünsche den Häuslesbauern alles Liebe und Gute im neuen Haus <3

           

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen