Samstag, 21. Februar 2015

Ski- Fahrer Torte

Hallo meine Lieben,

Wir sind auf einem Geburtstag eingeladen, unter dem Motto "Apres Ski"
Da konnte ich mich mal wieder nicht beherrschen und musste irgendwie zum Thema noch einen Kuchen
machen- das ist daraus geworden -und er gefällt mir waaaaahnsinnig gut:)


Darunter versteckt sich wieder einmal der Wunderkuchen mit Zitronenaroma und Zitronenbuttercreme

Das Rezept für den Wunderkuchen findet Ihr hier auf meinem Blog

Die Buttercreme reicht für diesen Kuchen, der in einer 18 er Springform gebacken ist.

Ihr braucht :

100 g weiche Butter
80 g  Palmin Soft ( oder Ihr ersetzt es nochmal mit 80g Butter)
350 g Puderzucker
1/2 Fläschchen Zitronenaroma

Die Butter und das Palmin Soft cremig verrühren.
Das Zitronenaroma dazu.
Dann nach und nach den gesiebten Puderzucker dazugeben

Für die Skiabfahrt habe ich Reis Crispies mit geschmolzenen Marshmellows und einem kleinen
Stück Butter mit einander verrmengt und einen kleinen Berg geformt.
Dieser wird nachher mit Buttercreme auf den Kuchen drapiert.
(Bild auf der Seite)




Nun kommt die Figur dran....

Ihr braucht:

Marzipan 
bunten Fondant
Zahnstocher

Für das Gesicht nehmt eine Kugel Marzipan.
Diesesmal braucht Ihr keine Augen zu machen, ich bin erst später auf die Idee mit der Ski Brille gekommen, deshalb hat mein Fahrer Augen ;)

Also nur eine Nase dran formen und den Mund mit einem Ball Tool oder mit einem Zahnstocher bearbeiten
Mit rotem Fondant könnt Ihr nun noch eine kleine Zunge heraushängen lassen :))
Steckt in den Kopf einen Zahnstocher.

Mit zwei verschieden farbigen Fondant macht jetzt eine Mütze. Diese wird auf den Kopf mit ein bisschen Wasser geklebt.



Die Ski sind ganz schnell gemacht.
Rollt ein Stück Fondant aus und schneidet zwei Streifen, das vordere Ende sollte etwas abgerundet sein.
Dieses abgerundete Ende biegt nun etwas um und fixiert es zum trocknen.









Für die Ski- Schuhe formt zwei gleichgroße Kugeln und formt dann daraus den Schuh.

Die Schnürung sind zwei dünne Streifen die in der Mitte zusammengeklappt werden.

Diese legt nun überreinander und fixiert sie mit etwas Wasser am Schuh.

Nun kommen die Schuhe noch auf die Ski

In die Schuhe müsst Ihr noch jeweils einen Zahnstocher stecken.






Für die Arme nehmt wieder etwas Mazipan, steckt einen Zahnstocher hinein und formt an dem anderen Ende mit dem Ball Tool eine Mulde hinein.
Dort wird der geformte Handschuh hinein gesteckt.

Den Handschuh formt Ihr wieder durch eine Kugel.
Die Ski Stöcke ( Zahnstocher) am besten gleich
mit hinein stecken. Am unteren Ende zwei kleine Scheiben daran befestigen.

Jetzt wird das ganze mit der gewünschten Farbe
Fondant ummantelt.

Ihr könnt den Arm auch gleich anstelle mit Marzipan
komplett mit Fondant formen, dann spart Ihr Euch einen Arbeitsschritt (das Ummanteln).



Die Skibrille wird wieder mit zwei Kugeln angefangen.
Diese werden plattgedrückt und an einer Seite leicht nach unten gezogen.
Nun eine dünne Schlange Fondant formen und um die Brille legen. Mit etwas Wasser befestigen.

Für die Lichtspiegelung zwei weisse sehr dünne
Streifen auf die Brille legen.
Die Ski-Brille jetzt auf die Augen setzen.
Aus weissem Fondant noch einen Bügel
formen und an das Gesicht und die Brille kleben.

Jetzt alles am besten ein zwei Tage durchtrocknen.






Damit der Kuchen schön hoch wird, habe ich dieses mal die Isoliermethode ausprobiert.
Ein nasses gefaltetes Küchentuch wird um die Form gelegt.
Danach wird das Ganze mit Alufolie umwickelt.
Nun kommt der Teig hinein und wird ganz normal gebacken.
Ich war begeistert und werde das nochmal bei meiner großen Form ausprobieren :)

Nun den Crispie Berg auf den Kuchen setzen und die Buttercreme aussenherum und über den Kuchen verteilen. Auch diesesmal braucht das alles nicht glatt zu sein... ( Mein Glück :) )
Als Effekt kann man nun noch mit einem Messer zwei Spurrillen andeuten.

Zum Schluss kommt der gebeutelte Ski-Fahrer auf den Kuchen.
Er hat sich zum Glück nichts gebrochen :))) und ab geht´s zum Apres Ski :)




In diesem Sinne " Arm und Beinbruch " macht´s gut bis bald
Eure Sandra <3





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen